Akteure

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)

Steuerungsgruppe

Die politische Steuerungsgruppe stellt im Bereich der Jugendpolitik die Vernetzung zwischen der Jugendkommission und der Exekutivorgane des Kantons und der Gemeinden sicher.

Sie erteilt der Jugendkommission Aufträge und weist deren Berichte und Anträge mit einer Empfehlung an die zuständigen Exekutivorgane zur Beratung, Beschlussfassung und Umsetzung weiter.

Der Steuerungsgruppe gehören folgende Personen an:

Vorsitz:

  • Christian Amsler, Regierungsrat, Erziehungsdepartement

Mitglieder:

  • Walter Vogelsanger, Regierungsrat, Departement des Innern
  • Simon Stocker, Stadtrat der Stadt Schaffhausen
  • Christian di Ronco, Gemeinderat der Gemeinde Neuhausen
  • Fredy Kaufmann, Gemeindepräsident der Gemeinde Löhningen
  • weitere Gemeindevertretung vakant

Jugendkommission

Die Kantonale Jugendkommission ist aus verschiedenen VertreterInnen aus Familie, Schule, Freizeit und Kultur sowie VertreterInnen aus dem Departement des Innern, der Erziehung und der Polizei zusammengesetzt.

Präsidentin

  • Michaela Hänggi, Jugendbeauftragte Kanton Schaffhausen

Mitglieder

  • Stefan Balduzzi, Schulleitung Neuhausen
  • Erich Bucher, VJPS, Prävention und Gesundheitsförderung
  • Mustafa Ergön, Jugendarbeit Schaffhausen
  • Beat Frefel, Pfarrer/Leiter Fachstelle Kind und Jugend der reformierten Kantonalkirche SH
  • Claudia Heldt, Jugendkommission Neunkirch
  • Lara James, Kantonale Familienbeauftragte, Schwerpunkt Frühe Förderung
  • Cédric Käppler, Jugendparlament
  • Fritz Kubli, Jugendberatung Schaffhausen
  • Lia Macello, Schulsozialarbeit Neuhausen
  • Philipp Maier, Schaffhauser Polizei
  • Mala Walz, Jugendparlament
  • Kurt Zubler, Integres

Was wir wollen...

Die Jugendkommission möchte die Gemeinden und Verbände der Jugendarbeit vernetzen und bedarfsgerecht mit Information und Beratung unterstützen. Dem Kanton Schaffhausen ist es ein Anliegen, eine aktive Jugendpolitik zu gestalten und damit die Ressourcen der Jugendlichen zu fördern.

AnsprechpartnerInnen für die Jugendkommission sind die Gemeinden. In der Stadt und im Dorf ist das Lebensumfeld der Jugendlichen. Hier können sie das Leben in einer Gemeinde mitgestalten und daran partizipieren.

Die Jugendkommission bietet folgende Möglichkeiten zur Unterstützung der Gemeinden:

Konferenz der Jugendbeauftragten
Die zuständigen Gemeindebehörden werden regelmässig an eine Konferenz eingeladen. Dort werden aktuelle Themen diskutiert, Erfahrungen ausgetauscht und die Vernetzung gepflegt.

Politische Schwerpunkteprogramme
Die Jugendkommission bestimmt Schwerpunkteprogramme. Gemeinden haben die Möglichkeit daran teilzunehmen und werden durch den Kanton finanziell und mit Know-How bei der Umsetzung unterstützt.

Information und Beratung
Auf der Homepage werden aktuelle News veröffentlicht (Publikationen, Projekte etc.). Dieses Wissen können Gemeinden bei der Umsetzung ihrer Jugendpolitik nutzen.

Die Jugendbeauftragte leistet zudem bei Bedarf Beratung in jugendpolitischen Prozessen in Gemeinden und Regionen.